Betriebszentrale der SBB


Pollegio

Die neue Betriebszentrale der SBB „Centrale d’ersercizio di Pollegio", wegen seiner futuristischen Form auch „Periscopio" genannt, wird zukünftig den Eisenbahnverkehr des Gotthard-basistunnels und Ceneribasistunnels leiten.


Für die Gründung der Betriebszentrale wurden 32 Gründungspfähle im Durchmesser von 1.200 mm und einer Gründungstiefe von 23 m hergestellt. Die Bohrarbeiten wurden in teils schwierigen und sehr harten Bodenschichten ausgeführt. Im Rahmen der Qualitätssicherung wurden neun dynamische Pfahlprobebelastungen ausgeführt. Desweiteren wurde bei allen Pfählen die Integrität der Pfähle per Hammerschlagmethode (PIT-Test) überprüft.